Landesmusikrat Sachsen-Anhalt


Landesjugendchor

ljc_titel.jpg

1994 gegründet, ist der Landesjugendchor Sachsen-Anhalt seit 1996 auf den heimischen Konzertpodien zu finden. Vom Gründungsdirigenten, Prof. Dr. Friedrich Krell, zielstrebig zu besonderer Leistungsstärke geführt, ist er von Beginn an zu einem begehrten Partner für die verschiedenen Musikfeste in Sachsen-Anhalt geworden.

Seit dem Frühjahr 2001 hat KMD Prof. Wolfgang Kupke die künstlerische Leitung des Landesjugendchores inne. Gleichzeitig wurde Prof. Dr. Friedrich Krell zum Ehrenchorleiter berufen. Aufbauend auf die herausragenden stimmbildnerischen und chorerzieherischen Leistungen sachsen-anhaltischer Kinder- und Jugendchöre, bietet er vor allem den Absolventen dieser zumeist an Schulen gebundenen Ensembles die Möglichkeit, Literatur zu pflegen, die für gewöhnlich die Aufführungsmöglichkeiten der meisten anderen Chöre überschreiten. Daher sind in regelmäßigen Abständen chorsinfonische Werke auf dem Programm zu finden, aber machen auch besonders anspruchsvolle A-cappella-Werke den Repertoiregrundstock aus. Sich diesen Herausforderungen stellend, ist der Landesjugendchor vor allem der gymnasialen, studentischen und in der Ausbildung stehenden Jugend des Landes eine Alternative, an die in den „Heimatchören“ gewonnenen, allgemein hohen Maßstäbe des Chorsingens nahtlos anzuknüpfen.

Einen jährlichen Höhepunkt bilden die deutschsprachigen Adventskonzerte, die der Landesjugendchor in der EU-Hauptstadt, Brüssel, in der dortigen Krönungskathedrale St. Michel et Gudula, gibt. Durch die projektbezogenen Arbeitsphasen, die in der Regel zwei- bis dreimal jährlich stattfinden, versteht sich der Chor als zusätzliches Weiterbildungsangebot.

Die Arbeit des Landesjugendchores Sachsen-Anhalt wird in ihren grundsätzlichen Belangen durch die Förderung des Landes abgesichert, darüber hinaus finanziert sie sich aus Zuwendungen Dritter, sozial differenzierten Teilnehmerbeiträgen sowie Konzerteinnahmen. Die 5. Arbeitsphase des Chores, Johannes Brahms gewidmet, sowie die Adventskonzerte 1997 in Brüssel und Bonn wurden auf CD dokumentiert.

Website des Landesjugendchors